Stefan

Vorbereitung

Strohkranz und das obligatorische
Fegen zum 30. Geburtstag des Junggesellen

So geschehen am 13.04.08, zu Haus bei Stefan.

 

Feinschliff

Mit enormer Sachkenntnis und der erforderlichen Fachkompetenz schreitet der Aufbau zügig voran. Nur letzte Accessoires müssen noch angebracht werden.
Das fast fertige Konstrukt wird von einer kritischen Kommission ausgiebig geprüft und begutachtet.

 

Zugfahrzeug

Am nächsten Tag, 14.04.08, gehen die Vorbereitungen für die bevorstehende "Fegeaktion" weiter.

 

Das Transportmittel

Die Überführung des Geburtstagskindes zum Marktplatz sollte standesgemäß durchgeführt werden.
Daher wurden keine Mühen gescheut und seltsame Vehikel reaktiviert.

 

Der Hühner Hugo

Als aktives Mitglied im RGZV ahnte er schon, was auf ihn zukommen sollte. Daher schlüpfte er schnell in den ultimativen Dress für Rassegeflügelzüchter.

 

Durstiger Gockel

Gackern und Krähen macht durstig.

 

Manta Manni in Startpose

Doch die Verkleidungszeremonie ging weiter.
Der "Hühner Hugo" frönt neben der Geflügelzüchterei auch dem "Mit´m Manta um´m Block fahren".
Daher muß er sich auch in entsprechender Kluft präsentieren.

 

Anfahrt

So verkleidet ging es mit dem Manta hinter dem Zugfahrzeug über den Eckern zum Marktplatz.

 

Ankunft

Das Geburtstagskind in klassischer Manni-Pose unter dem obligatorischen Fuchsschwanz.

 

Fachpublikum

Unter den wachen Augen einer kundigen Prüfungskommission begann das Fegen.

 

Manni mit Besen

Mit gutem Werkzeug sollte es flugs gelingen...

 

Knickbesen

...doch die Tücke steckt im Detail!

 

Ausklang

Angeregte Diskussionen und Fachsimpeleien des Publikums, wie es denn wohl besser ginge, und die Auswahl einer geeigneten Kandidatin zum Freiküssen läuteten den gemütlichen Teil der Veranstaltung ein.

 

After work party

Abschlusskundgebung bei Stefan zu Haus.