Frank

Jetzt geht´s los!

Fegen zum 30. Geburtstag des Junggesellen

Am 24.04.10 war es dann endlich bei Frank so weit.
Bei herrlichstem Sonnenschein erschien er pünktlich um 15:00Uhr auf dem Marktplatz. In witterungsgerechte Sportkleidung gewandet,
fieberte er dem fröhlichen Tun entgegen.

 

Mit Sportgerät und Werkzeug ausgerüstet ging es ans Fegen.

 

Dieser Unrat darf nicht länger den Clarholzer Marktplatz verunzieren, daher frisch ans Werk...

 

Doch wie so oft steckt die Tücke im Detail. Das Arbeitsgerät erweist sich als ausmusterungswürdig. Darum geht die Arbeit nicht allzu flott voran.

 

Deshalb ist erstmal eine Verschaufpause angesagt und man mischt sich unter das Volk...

 

 

Doch löst man sich aus der Anonymität der Masse, steht man plötzlich wieder im Mittelpunkt...

 

...und muss Rede und Antwort stehen

 

Interview

"Ja, ich bin 30 geworden und noch ledig."
"Ja, ich werde in Kürze meine Liebste ehelichen."
"Ja, in der nächsten Woche wird gepoltert."
"Ja, ...grmbl, murmel, hmm, ihr seid ALLE eingeladen."
HURRA!

 

Puuuh! Warm hier!

Nachdem alle Clarholzer persönlich aufgeklärt und die Reinigungsarbeiten erfolgreich abgeschlossen wurden, erkennt man leichte Spuren der Erschöpfung. Deshalb ist es jetzt an der Zeit diesen strapaziösen Ort zu verlassen und in Münster den Junggesellenabschied zu feiern.

Aber das ist eine andere Geschichte...